Zoo-Aktionstage im Zoo Leipzig

Einmal im Jahr öffnet der Zoo Leipzig seine, ansonsten für die breite Öffentlichkeit verschlossenen, Türen hinter die Kulissen. Am 18. und 19. September 2010 in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr können alle Interessierten einen Blick in die Bereiche werfen, in denen sonst nur die Pfleger und Kuratoren arbeiten.

„In den vergangenen Jahren haben die Zoo-Aktionstage immer ein breites Publikum sowie Jung und Alt gleichermaßen angesprochen. Wir möchten an diesen beiden Tagen unseren Besucher die Möglichkeit bieten, mit den Tierpflegern, Tierärzten und Kuratoren ins Gespräch zu kommen, um den Zooalltag näher kennenzulernen“, so Zoodirektor Dr. Jörg Junhold.

Ab 10:00 Uhr finden im Aquarium stündliche Führungen in die rückwärtigen Bereiche statt und Besitzer eines heimischen Aquariums können sich auf den Zierfischverkauf freuen. Höhepunkt an den jeweiligen Tagen ist der um 14:00 Uhr stattfindende Tierpflegertauchgang im Haifisch-Rundbecken.

Auf dem Wirtschaftshof des Zoos basteln die Lehrlinge zusammen mit den Zoobesuchern Beschäftigungsfutter für die Tiere. Im Anschluss kann direkt beobachtet werden, ob die tierische Bastelei auch tatsächlich den Geschmack der Zoobewohner trifft. Wer will, kann sich auch einer Kurzführung in die Futterküche anschließen. Natürlich geben unsere Azubis gern Auskunft zu ihrer Tierpflegerausbildung.

Bei den Seebären oder Pavianen dürfen die Zoofans nach den Kommentierungen bei der Fütterung mithelfen. Alle Fragen zu den Vögeln beantworten die Pfleger während der Tierpflegersprechstunde im Neuen Vogelhaus von 13:00 bis 16:00 Uhr. Wie viel Kilogramm Futter ein Asiatischer Elefant pro Tag frisst, kann im Elefantentempel bestaunt werden. Jeweils um 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr öffnen sich auch die Türen zu den Schlafräumen der Elefanten für geführte Gruppen.
Wer die Zoo-Tierklinik von innen besichtigen und sich im Blasrohrschießen ausprobieren möchte, ist bei den Tierärzten bestens aufgehoben.
Weitere Höhepunkte der Aktionstage sind Kurzführungen in die Tiger-Taiga und in die Ställe der Kiwara-Savanne.

Alle Angebote sind kostenfrei, für Führungen mit beschränkter Teilnehmerzahl werden 15 Minuten vorab Tickets verteilt.