„Reise in den Nanokosmos – Die Welt kleinster Dimensionen“

Was hat eine Trainingsjacke mit dem Lotusblatt gemeinsam? Wie helfen Nanoteilchen bei ressourcenschonender Energiegewinnung? Und wie unterstützen Nanoteilchen die Bekämpfung von Krebs? Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt es am 5. und 6. August 2010 im Technik Museum Speyer. An diesen beiden Tagen lädt der nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr alle Interessierte dazu ein, einen Blick in den Nanakomos zu werfen. Die Besucher erleben eine Welt winziger Materiestrukturen, die millionenfach kleiner sind, als ein Stecknadelkopf. Der Truck bietet faszinierende Effekte, verblüffende Materialien und innovative Anwendungen – Hightech aus dem Nanokosmos!

Die bundesweite Informationskampagne holt eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts aus den Laboren der Wissenschaft und bringt sie direkt zu den Menschen. Im Mittelpunkt steht der nanoTruck, ein „Experimentierfeld auf 18 Rädern“, das auf seiner Reise durch ganz Deutschland von zwei erfahrenen Wissenschaftlern begleitet wird und als Labor, interaktive Exponatschau und Dialogplattform Jugendlichen, Lehrkräften und der interessierten Öffentlichkeit Nanotechnologie live präsentiert. Im Rahmen seines Aufenthaltes im Technik Museum Speyer informiert der nanoTruck über dieses chancenreiche Technologiefeld. Die interaktive Exponatschau mit mehr als 60 Ausstellungsobjekten und -installationen, sowie spannende Exponat-Live-Demonstrationen zu ausgewählten Themen bilden den Schwerpunkt der „Tour de Nano“ in Speyer.

An beiden Tagen können Technikinteressierten aus Speyer und Umgebung im nanoTruck während der „Offenen Tür“ von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr kostenlos auf individuelle Entdeckungsreise durch den Nanokosmos gehen. Weitere Informationen gibt es auf der Projektwebsite unter www.nanoTruck.de oder unter www.technik-museum.de.