Kampf gegen Walfang

Am 31. Mai 2010 leerten Mitarbeiter des Sea Life Hannover die Unterschriften-Sammelbox der aktuellen S.O.S. Kampagne „Stoppt den Walfang“. Mit rund 8500 Unterschriften haben die Besucher des Sea Life Hannover damit einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Schutz von Walen und Delfinen geleistet. Diese Stimmen werden – zusammen mit allen weltweit zu dieser Aktion gesammelten Postkarten – am 15. Juni 2010 an die Europäische Union überreicht. Initiator der Aktion ist die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation (WDCS). Die Postkarten sollen im Vorfeld der Tagung der Internationalen Walfangkommission in Brüssel übergeben werden.

In den Sea Life Aquarien wird weltweit mit ca. 150.000 unterschriebenen Postkarten gerechnet. Die Aktion soll die Entscheidung der internationalen Walfangkommission über die Erhöhung der Walfangquote im Sinne der Wale beeinflussen.

Die acht deutschen und weltweit 20 weiteren Sea Life Aquarien machen sich zusammen mit der WDCS als offiziellem Umweltpartner gemeinsam gegen den Walfang stark. Seit Anfang 2009 informiert das Sea Life Hannover seine Besucher umfassend über das Thema und ruft dazu auf, sich auf Postkarten für ein dauerhaftes und effizientes Walfangverbot auszusprechen.