Tempel of Doom (Altrogge)

1993 übernahm die Schaustellerfamilie Altorgge aus Münster das Laufgeschäft „Tempel of Doom“ von der niederländischen Firma Boesveld  und reiste bis zum Ende der Saison 1996 damit. In der Winterpause wurde es zum Laufgeschäft „Action World“ umgestaltet. Familie Altrogge bereiste bis Ende 2001 mit dem Geschäfte die deutschen Festplätze. Anfang 2002 wurde es an die Schaustellerfamilie Schäfer aus Schwerte verkauft. Familie Schäfer reiste bis Ende 2004 mit dem Geschäft und verkaufte das Laufgeschäft an die Fa. Hofmann-Jehn. Die Schaustellerfirma Hofmann-Jehn aus Leipzig reiste bis zum Ende der Saison 2011 mit dem Geschäft. In der Winterpause 2011/2012 diente „Action World“ als Basis für das neue Laufgeschäft „Freddys Company“.

Bilder:

Temple of Doom

Altrogge-TempleofDoom-1994

Action World

Daten & Fakten:

Besitzer: 1.1991-92 Boesveld (Niederlande)
2. 1993-2001 Altrogge (Münster)
3. 2002-2004 Schäfer (Schwerte)
4. ab 2005 Hofmann-Jehn (Leipzig)

Hersteller/Typ: Dietz Laufgeschäft

Spielzeit: 1993 – 2011

Baujahr: 1991 (Umbau Winter 1996/97)

Ehem. Namen: 1991-96 „TEMPLE OF DOOM“