Neue Tierart im Jaderpark

Vor einigen Wochen traf ein Baumstachler im Jaderpark ein. Wie der Name verrät und sein Aussehen vermuten lässt, ist er eng mit dem Stachelschwein verwand. Seine Heimat sind allerdings die Wälder Amerikas von Alaska bis weit in den Süden. Für den Urson, die größte und am weitesten im Norden lebende Art wurde in Jaderberg nun eine Insel in der Nähe des Restaurants neu gestaltet. Da der Name weiterhin verrät, dass die Tiere hervorragend klettern können, war dies eine gewisse Herausforderung. Pünktlich zu den Ostertagen soll „Urmel“ nun seine neue Freianlage in Besitz nehmen. Das noch junge Männchen (geb. Juni 2011) wird als Einzelgänger mit dem Alleinsein zwar keine Probleme haben, eine Partnerin ist für ihn aber fest eingeplant und in absehbarer Zeit bei ihm einziehen.

Auch im Freizeitbereich gibt es Neues zu entdecken. Das kanadische Holzfällercamp, in dessen Mittelpunkt die neue Riesenwellenrutsche steht, wurde um eine große Goldwaschanlage erweitert. Für die Kleinsten, die noch nicht auf die Achterbahn dürfen, gibt es jetzt diese Attraktion in klein, genannt die „Seifenkiste“.

 

Tagged with