Ein Porträt über den Gründer des Europa-Parks

Roland Mack ist der Gründer und Inhaber des größten Freizeitparks im deutschsprachigen Raum. Seit seiner Eröffnung 1975 bricht der Europa-Park in Rust mittlerweile sämtliche Rekorde. Er scheint keine Krise zu kennen. Was ist das Geheimnis dieses unvergleichlichen Erfolgs? Und wer steckt dahinter? Der Journalist Benno Stieber zeichnet ein detailreiches Porträt des unermüdlichen Unternehmers: Ein Mann, der sich dem christlichen Glauben verpflichtet fühlt, und ein Park, der nicht nur der eigenen Zerstreuung dient, sondern Sinn stiften soll. Roland Mack. Herr der Achterbahnen erzählt von den Anfängen des Parks, dem Erfolg, der Energie und den Visionen, die den gelernten Schweißer und studierten Ingenieur antreiben.

Das Buch berichtet von den Träumen, die der Unternehmer noch realisieren möchte und von den Schwierigkeiten, in der heutigen Zeit ein Familienunternehmen zu führen – „mit Fleiß, Disziplin und Realitätssinn“, so Benno Stieber. Er ist sich sicher: „Roland Mack liebt die Bühne, die er sich mit dem Park geschaffen hat, und bespielt sie mit Leidenschaft.“ Mit Stimmen aus dem direkten Umfeld Roland Macks und 16-seitigem Bildteil zeichnet der Autor eine beeindruckende Zusammenschau des Phänomens Europa-Park.

Das Buch kann man hier bestellen:

Tagged with