Zoo Leipzig

Zoo der Zukunft

Im Zoo Leipzig wurde ein einzigartiges Konzept durchgesetzt. Hier vereinen sich der Artenschutz, die artgerechte Tierhaltung, Bildung und spannende Touren für viele Entdeckungen. Deshalb wird der Zoo Leipzig auch der Zoo der Zukunft genannt.

Der Tiergarten verfügt über circa 850 Tierarten sowie Unterarten. Damit zählt er zu den modernsten Zoos weltweit. Er besticht mit seiner, in der gesamten Welt einzigartigen Anlage für Menschenaffen, dem Pongoland. Das atemberaubende Gondwanaland, eine fesselnde Tropenerlebniswelt mit der Größe von zwei Fußballfeldern, zeigt mitten in der Stadt Leipzig einen wunderbaren Regenwald.

Unverfälschte Gestaltung der Lebensräume

Die Gehege werden nach den aktuellsten Erkenntnissen einer artgerechten Tierhaltung gestaltet. Besonders großer Wert wird auf die natürliche Lebensraumschaffung für die einzelnen Tiere entsprechend ihrer Heimat gelegt. Stahl und Beton gehören hier der Vergangenheit an. Stattdessen wurde in den letzten Jahren der Zoo Leipzig komplett neu umgestaltet. Auf Gitter ist weitgehend verzichtet worden. In Kürze wird der Bereich Südamerika neu gestaltet.

Gondwanaland – eine kleine Attraktion

Eine starke Symbiose bilden die Klimatechnik sowie die Architektur im Gondwanaland. Gondwanaland ist mit einer freistehenden Konstruktion aus Stahl überdacht. Im Mittelpunkt erreicht das Dach die beeindruckende Höhe von 34 m. Somit ist für ausreichend Freiraum für großwüchsige Tropengewächse gesorgt. Eingelassene durchscheinende Folienkissen tragen zur perfekten Durchlassung der notwendigen UV-Strahlung für die Tiere sowie die Pflanzen bei. Auch die effektive Nutzung der eindringenden Wärme ist gegeben. Diese wird in enorm großen Erdwärmespeichern gesammelt, um in der Nacht für Heizzwecke nutzbar zu werden.

Ein Besuch im neugestalteten Zoo in Leipzig lohnt sich für jedermann!

Tagged with
Newer Post