Tiergarten Nürnberg

Am Rande der Stadt Nürnberg im Reichswald liegt der Tiergarten Nürnberg, der von vielen Besuchern aus nah und fern sehr gerne besucht wird. Der Tiergarten Nürnberg wurde im Jahr 1912 eröffnet und im Jahr 2012 finden anlässlich dieses zoosJubiläums ganzjährig verschiedene Veranstaltungen statt. Das Besondere an diesem Zoo ist, dass hier zahlreiche gefährdete Tierarten gehalten werden. Insgesamt sind hier etwa 280 Tierarten beheimatet.

Der heutige Tiergarten
Der Nürnberger Tiergarten gehört mittlerweile zu den größten Zoologischen Gärten in Europa. Auf siebzig Hektar Land befinden sich hier Waldlandschaften, die zum Erholen und Verweilen einladen, dies beweisen die mehr als eine Million Besucher, die den Tiergarten alljährlich besuchen. Zahlreiche Anlagen wurden umgebaut, hierzu gehören die Gorillaanlage und der Aquapark. Neue Anlagen wurden gebaut, wie etwa das Gehege der Schnee-Leoparden, die Delfin-Außenanlage sowie die Tropenhalle.

Die Nürnberger Zuchtprogramme
Der Tiergarten in Nürnberg ist für seinen Artenschutz und die jeweiligen Zuchtprogramme weltweit bekannt. Mehr als dreißig europäische Zuchtprogramme zur Erhaltung gefährdeter Tierarten werden unterstützt. Hierzu gehören die Programme für Weißnackenkraniche, Schabrackentapire und Seekühe. Auch die Delfinaufzucht genießt in der Welt hohes Ansehen.

Veranstaltungen und Ausstellungen
Der Nürnberger Tiergarten veranstaltet auch regelmäßig verschiedene Ausstellungen. Ein Besuch im Tiergarten Nürnberg lohnt sich mit Sicherheit, vor allem Kinder werden hier sehr viel Spaß haben. Täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr hat der Tiergarten geöffnet und die Eintrittspreise sind wirklich moderat. Schauen Sie sich mal im Netz die Homepage des Tiergarten an und freuen Sie sich auf den nächsten oder erstmaligen Besuch im Nürnberger Tiergarten. Und nun viel Spaß.

[button link=“http://www.tiergarten.nuernberg.de/v04/“]Adresse: Am Tiergarten 30, 90480 Nürnberg

www.tiergarten.nuernberg.de[/button]

Newer Post
Older Post