„Eiskaltes“ Maskottchen zur Sommer-EM – Antonia, die kleinwüchsige Eisbärin aus der ZOOM Erlebniswelt

Gelsenkrichen. Die 22-jährige Eisbärin Antonia übernimmt bei der Fußball-AntoniaEuropameisterschaft eine besondere Aufgabe: Der Sender Sky Sport News hat sie zum EM-Maskottchen gekürt.

Am Samstag, den 9. Juni, bekam sie ihren ersten Auftritt als Orakel, um Sieger und Verlierer des Spiels Deutschland gegen Portugal vorherzusagen.

Zunächst soll Antonia die Ergebnisse nur vor den Spielen der deutschen Mannschaft vorhersagen. Zumindest Sieg oder Niederlage wird sie ankündigen. Die Orakel-Methode ist einfach: Antonia erhält zwei Kartons, beide bestückt mit einem Ball der jeweiligen Fußballnation und – als kleinen Anreiz – je mit einem leckeren Fisch. Die entscheidende Frage ist, welchen Karton Antonia zuerst aufmacht. Beim ersten Probedreh hat Antonia zielsicher die Kiste mit dem deutschen Fußball angesteuert.

Die außergewöhnliche Eisbärin lebt seit 1991 im Gelsenkirchener Zoo. Seit 2005 bewohnt sie ihr naturnah gestaltetes Revier in der ZOOM Erlebniswelt Alaska.

Den richtigen Riecher für den Ausgang der Fußballspiele zu beweisen ist für Antonia eine neue Herausforderung. Päckchen auspacken durfte sie jedoch schon häufig, auch bevor sie zum EM-Maskottchen auserwählt wurde. Gut verschnürte Pakete prall gefüllt mit allerlei Leckereien oder im gesamten Revier verstecktes Futter bringt Abwechslung in den Alltag der Eisbärin, hält sie fit und aktiv und schärft die Sinne.

Bilder: Zoom Erlebniswelt

Ob sie einen siebten Sinn für Fußball-Ergebnisse entwickelt hat, kann sie in den kommenden Wochen mehrfach unter Beweis stellen.